Bandmitglieder

Biographie:

 

 

Rock In Flames wurde in Gossau ZH, im Frühjahr 2006 gegründet von Daniel Reiser und Dave Bürge,

im damaligen regionalem Täli Pub.

Der Bandname bedeutet zwielichtig, Felsen in Flammen als auch die Stilrichtung Rock, was im Sinne für Schweizer Hardrock steht, wie das Symbol der Band vermuten lässt.

 

Im selben Jahr kamen Florian Hauri, Benny Reiser und Andy Zollinger dazu,

welche den Bass und die Rhythmus Gitarre übernahmen.

 

Im Jahr 2007 gingen einige Gigs im Zürcher Oberland über die Bühne. Die Band unterhielt mit AC/DC Covers und zwei eigenen Songs, "we don`t stop" und "blood on the rocks".

 

Im Jahr 2008 wurde es leider sehr ruhig, da die Bandformation geändert wurde, was zu wenig Liveacts führte. Einen Auftritt in der Rampe Bubikon hielten sie noch ab. Schliesslich verliess im Winter 2009 Florian Hauri (Leadgitarrist) die Band, worauf Benny Reiser (Bass), das Amt als Leadgitarrist weiterführte. Auch Andy Zollinger verliess im Sommer 2009 die Band, er wurde vom damaligen Temporär-Bassisten Christopher Zweifel ersetzt. Pascal Ulrich kam im Herbst 2009 dazu um den Bass zu spielen. Seit Dezember 2009 sind Rock In Flames, in ihrem neuen Bandraum in Gossau sässig.

 

Seither ist die Formation beständig, die Band blieb sich treu, den Mitgliedern wuchsen Bärte, sie wurden 7 Jahre älter und hatten sporadische Auftritte. Im August 2016 gelang Ihnen den Gang ins Studio, nachdem lange gespart wurde. Sie nahmen das Album Number one auf, und veröffentlichten dies am 1.November 2016.

 

Viel wurde auch möglich, durch das neue Management, dass ab Sommer 2016 die Band an allen Ecken unterstützt.  

 

Der Fokus war klar spätestens nach dem Studio, eigene Produktionen in die Hand zu nehmen und hausgemachter Hardrock zu Produzieren und sich selbst immer mehr zu perfektionieren.

 

Das Jahr 2017 soll ein ereignisreiches Jahr werden, mit der vorhandenen Produktion soll hausiert werden, um weiter in den Musiktempel einzudringen.